Kontakt

"Du bist verrückt, mein Kind, du musst nach Berlin." (Franz von Suppé)

Studienfahrt der Klassen D9A, D9B und V9E in die Bundeshauptstadt

Wissen über Geschichte und politische Bildung - zwei maßgebliche Dinge, mit denen sich Jugendliche, gerade in der heutigen Zeit, unbedingt auseindersetzen sollten. Einen wichtigen Beitrag dazu bietet die Studienfahrt der 9. Klassen nach Berlin. Untergebracht waren wir im Industriepalast im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg in direkter Nähe zum Bahnhof, von wo aus man bequem in die Innenstadt fahren kann. Auf dem Programm standen u.a. ein Besuch des Denkmals für die ermordeten Juden Europas und Führungen im ehemaligen Stasi-Untersuchungsgefängnisses Hohenschönhausen. Auf einer ausgedehnten Stadtrundfahrt konnten die Schülerinnen und Schüler darüber hinaus nicht nur das Flaire der deutschen Hauptstadt genießen, sondern besuchten auch historische Orte aus der Zeit der Berliner Teilung.

Berlin2017c


Neben dem spannenden Bildungsprogramm sollte natürlich auch der spaßige Teil der Fahrt nicht zu kurz kommen. Unsere Schülerinnen und Schüler erkundeten in ihrer Freizeit die Stadt, bevor sie am Donnerstag Abend das Matrix unsicher machten. Unterm Strich: eine gelungene Veranstaltung!

StR Philipp Wolf

Berlin2017b
Berlin2017a

Studienfahrt der Klassen D9C und V9D in die Bundeshauptstadt

Vom 28. bis 31. März fuhren die Klassen D9C und V9D auf Klassenfahrt nach Berlin. Nach kurzweiliger Busfahrt – immer angeschnallt – bezogen sie Quartier im A&O-Hostel, welches sich in der Nähe des Berliner Hauptbahnhofs befindet.

Berlin Tag:

Sei es das gute und abwechslungsreiche Essen („heute Döner, oder doch wieder Currywurst?“), die sich bewahrheitenden Stereotypen oder die Faszination Großstadt, die uns „Dorfkinder“ sehr in ihren Bann zog. Die drei Tage in Berlin waren für jeden ein Erlebnis, so sehr, dass manch eine gleich dort bleiben wollte.

Die Hauptstandorte, an denen wir Berlins Wirtschaft ankurbelten waren die vielen Lokale und natürlich der geliebte Alexanderplatz. Primark, hier in Nürnberg nicht vertreten, hatte wahrscheinlich seine profitabelste Woche im Jahr. Abgesehen davon ist an sich ganz Berlin ein Blickfang: Die East-Side-Gallery, die Siegessäule oder das bekannte Brandenburger Tor, ja sogar der Hauptbahnhof ist ein Highlight, da er im Vergleich zum Buch „Die Kinder vom Bahnhof Zoo“ sauber und schön war.

Berlin Nacht:

Am Mittwochabend waren beide Klassen in der Diskothek Matrix. Die meisten feierten, trotz Alkoholverbots. Nach Rückkehr zum Hostel war die Laune noch immer gut und ausgelassen, so wurde um 03:00 Uhr Nachts noch Pizza geliefert. Leider waren alle Beteiligten so hungrig, dass die Pizzen innerhalb von 2 Minuten verschlungen waren.

Allgemein, nicht nur wegen der nächtlichen Mahlzeiten, herrschte ein gesundes Schlafdefizit. Einige Schüler kamen nur auf 1-2 Stunden Schlaf und wenn dann einmal Ruhe eingekehrt war, wurde man durch die Security wieder geweckt. Wer trotzdem schlief, wurde geprankt – lediglich auf der Rückfahrt waren restlos alle im Traumland.

Berlin - offizieller Teil:

Abgesehen vom ganzen Erkunden haben wir auch viele spannende Dinge gemeinsam erlebt. Wenn man gerne erschreckt werden will, sollte man unbedingt ins Berlin Dungeon. Unsere Klassen waren gemeinsam dort, manche verließen das Dungeon mit Halsschmerzen, andere mit Ohrenschmerzen. Angst ist hier vorprogrammiert. Wer zu schreckhaft ist und lieber über wahre Geschehnisse Bescheid wissen will, dem empfehlen wir eine Tour durch die Berliner Unterwelten. Hier erfährt man eine Menge über den atomaren Ernstfall und wie man dann weiterleben würde. Donnerstagabend nahmen wir dann, nach einer ausgiebigen Sicherheitskontrolle an einer Plenarsitzung im Bundestag teil. Dort trafen wir Politiker wie Dagmar Wöhrl oder Renate Künast, konnten sehen, wie dort gearbeitet wird und mussten feststellen, dass selbst Profis die Regeln einer Debatte nicht immer einhalten.

Alles in allem war die Berlinfahrt eine Reise voller bleibender Eindrücke, die auch das Klassenklima weiter gefestigt hat.

Die Klasse D9C

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_12/berlin2017.html>