Kontakt

Besuch der Consumenta als Vorbereitung auf die Messe für Übungsunternehmen

Consumenta1

ÜbU goes backstage

Am 28.10.2016 besuchten Schülerinnen und Schüler der Klassen D10B und DM10C, die das Wahlpflichtfach Übungsunternehmen gewählt haben, mit ihren Lehrkräften Frau Lämmermann und Frau Zinth, die Consumenta. Die Firma AFAG, die als Veranstalter der Consumenta auftritt, bot erstmals Workshops für Schulklassen an. Einer davon war die Backstage Führung durch die Consumenta.
Empfangen wurden wir von Herrn Schurath, der uns hinter die Kulissen führte. Nach einer kurzen Begrüßung bekamen die Schüler zunächst ein Preisausschreiben für eine Schatzsuche an die Hand. Damit konnten sie anschließend an die Führung große aufgemalte Taler mit Buchstaben auf den Hallenböden suchen, die dann aneinandergereiht das Lösungswort ergaben. Anschließend ging es an den Messeständen der Aussteller vorbei, zuerst in eine leere Halle. Hier erklärte uns Herr Schurath, dass auf dem Hallenboden Markierungen in unterschiedlichen Farben aufgebracht sind und jede Farbe für eine bestimmte Messe gedacht ist. Des Weiteren ist der Boden mit Versorgungsschächten versehen, durch die jeder Stand mit Strom, Datenleitungen, Wasser etc. versorgt wird.

Consumenta3

Eine weitere leere Halle diente als Lagerhalle für die Messeausstattung der AFAG, in der Stellwände, Gabelstapler und anderes Messezubehör stand. Die Firma hat ihren Sitz in Wendelstein und richtet sowohl die Consumenta als auch die Freizeitmesse aus. Mit einem Jahr Vorlaufzeit bereitet sich die AFAG auf die Messen vor. Es müssen die Stände vergeben werden, der Preis rangiert von 130,00 € pro qm aufwärts, nach oben offen, je nach Ausstattung, Standort und Größe des Standes. Ein Stand mit Nähmaschinen, der ca. 5m x 5m groß war, kostete 8.000,00 €. Es muss darauf geachtet werden, dass Stände mit gleichen Produkten nicht zu nahe beieinander stehen. Außerdem muss dafür gesorgt werden, dass die Stände so ausgestattet werden wie es der Aussteller wünscht.

All das will gut gelernt sein. Und so schloss sich natürlich nach der Besichtigung, die Frage nach der Ausbildung an. Der Beruf des Verstanstaltungskaufmanns/ -kauffrau ist besonders geeignet um auf Messen und insbesondere bei der Vorbereitung von Messen mitzuarbeiten. Frau Uebach, die Projektreferentin der Consumenta und der Messe Freizeit und Garten, zeichnete ein Bild des Ausbildungsberufes. Man arbeitet besonders im Vertrieb. Es müssen Aussteller aktiviert werden, es werden Aussteller befragt, ob sie im kommenden Jahr auch wieder ausstellen wollen und es müssen Aussteller platziert werden. Aber die künftigen Auszubildenden werden nicht nur den Vertrieb kennenlernen, sondern sie werden auch in den Abteilungen Verwaltung, Buchhaltung und Zahlungsverkehr eingesetzt werden.
Und im Fach Übungsunternehmen werden sie auf all diese Tätigkeiten bestens vorbereitet.

Consumenta4

Am Ende der Führung gab es am Stand einer Pfannen-Firma noch ein Highlight. Es wurde frisches Kino-Popcorn für die Schüler zubereitet, mit Anleitung, wie man richtig leckeres Popcorn selber macht. Rezept anbei!

In einer hohen Pfanne den Boden gut mit Pflanzenöl bedecken, auf höchster Stufe erhitzen. Zucker dazu streuen, kurz schwenken, Popcornmais dazugeben, so dass der Pfannenboden gut bedeckt ist, alles gut vermengen, Deckel drauf, wenn das Popcorn aufhört zu poppen, ist es fertig zum Verzehr,
Guten Appetit!

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_12/consumenta.html>