Kontakt

Die Städtische und Staatliche Wirtschaftsschule Nürnberg hat gewählt: Die Grünen stärkste Kraft!

Juniorwahl2

In der vergangenen Woche gaben an der Städtischen und Staatlichen Wirtschaftsschule Nürnberg insgesamt 140 Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Juniorwahl ihre Stimme ab.

Bei der Auszählung der Stimmen konnten die Grünen mit 32,39 Prozent die meisten Stimmen erzielen, gefolgt von der CSU mit 22,53 Prozent der Stimmen.

„Mit der Juniorwahl, die unter realen Bedingungen abgehalten wird, schafft man es, den Schülerinnen und Schülern zu zeigen, dass jede Stimme zählt und dass man von seinem Stimmrecht immer Gebrauch machen sollte!“

Juniorwahl3

Hintergrund Juniorwahl

Die Juniorwahl zur Europawahl 2019 wird ermöglicht durch das Europäische Parlament, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Bundeszentrale für politische Bildung. Zudem unterstützen die Bayerische Staatskanzlei, das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus und die Bayerische Landeszentrale für politische Bildung die Juniorwahl in Bayern, wodurch sich insgesamt 475 Schule aus Bayern beteiligen konnten.
Bundesweit sind über 2.700 Schulen am Projekt beteiligt:

Juniorwahl4

Seit 1999 wird die Juniorwahl als „best-practice-Projekt“ zur politischen Bildung bundesweit zu Landtagswahlen, Bundestagswahlen und Europawahlen durchgeführt. Seither haben sich schon mehr als 3 Millionen Jugendliche beteiligt, wodurch die Juniorwahl zu den größten Schulprojekten in Deutschland zählt.

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/berufsschule_12/juniorenwahl2019.html>